Free Joomla Templates by FatCow Coupon

Offener The Work Treff Zug

The Work

Entwickelt durch Byron Katie basiert auf vier Fragen und einer Umkehrung. Diese fokussieren auf das Erkennen und Auflösen der Ursache von Problemen und Leiden aller Art. Mit The Work findest du Klarheit und inneren Frieden mit dir und der Welt, denn Niemand - ausser Du selber - kann Deinen inneren Frieden garantieren.

eseli

Kannst Du absolut sicher sein, dass das wahr ist?

 

Datum

Einmal im Monat, jeweils am zweiten Dienstag, von 19.30 bis ca. 22.30h

Nächste Daten: 14.11.17; 12.12.17; 09.01.18; 13.02.18

 

Voraussetzungen

Alle an der Anwendung der The Work Interessierten, egal ob Anfänger oder Geübte. Wenn Du einfach einmal »reinschnuppern« möchtest, oder auch wenn Du bereits ein »alter Hase« bist, Du bist herzlich willkommen!

 

Programm

Nach den Wünschen und Bedürfnissen der Anwesenden

 

Adresse

Christen Visuelle Gestaltung GmbH, Untermüli 3 ("altes" Orris-Gebäude), in Zug. Eingang durch die Glastüre auf der Rampe in der Mitte des Gebäudes und dann mit Warenlift in den 2. Stock

 

Anreise

Auto: Genügend Besucher Parkplätze vor dem Gebäude

Nächste Bushaltestelle: Kistenfabrik Nächste S-Bahnhaltestelle: Lindenpark

 

Kosten

Pro Abend SFr 20.- Getränke Kaffee und Mineralwasser sind vor Ort erhältlich

 

Lageplan

untermueli3

 

Weitere Informationen

Anita Christen The Work Coaching, 079 415 6207

Walter Liniger Therapeut Bewusstheit und Körper, 041 711 8433

 

Rückblick - Ausblick ...

„Niemand - ausser Dir selbst - kann Dir Freiheit geben. The Work zeigt, wie. Willst Du wissen, wie?“ Bei The Work geht es ums Erkennen und Auflösen der Ursache von Problemen und Leiden aller Art im aigenen Leben ...

So begann damals die Reise des The Work Treffs mit einem Einführungs-Samstag im Juni 2012 im Kulturlokal im Aige, welches jetzt leider nicht mehr besteht. Doch, was gesät wurde als The Work Treff im Aige soll weiterleben, wachsen und blühen. Der monatliche The Work Treff findet neu in den Räumen von Christen Visuelle Gestaltung in Zug statt. Ein herzliches Dankeschön an Anita und Daniel Christen für Ihre Grosszügigkeit und ihre offenen Armen! Und einfach herzlichen Dank an Alle für die vielseitige Unterstützung zum und im Weitermachen.

Und so freue ich mich auf die nächste Etappe der Reise und bin gespannt auf alles was kommt und geht... Und vielleicht bist Du in einem der nächsten The Work Treffs dabei, um gemeinsam mit The Work die Tiefe des Jetzt zu erforschen.

TheWorkTreffFlyer2